by R-L-X

GMT-Master II, Sea-Dweller 4000, Milgauss GV, Sky-Dweller, Daytona, Pearlmaster, Oyster – was Rolex auf der Baselworld 2014 an Neuheiten präsentierte, das war schon äußerst ungewöhnlich. Wir zeigen Livebilder aller neuen Modelle.

Ein wahres Feuerwerk an Neuheiten brannten die Genfer auf der diesjährigen Baselworld ab. Neben der komplett neuen Cellini-Linie, die wir bereits gestern näher vorgestellt haben, konnte sich auch die Oyster-Linie über viele neue Modelle und Modellvarianten freuen.

Heiß ersehnt, nun endlich da: die Rolex GMT-Master II mit der Pepsi Lünette. Eine Vorstellung der Uhr finden Sie bereits an anderer Stelle, hier ein paar Live-Bilder der Referenz 116719 BLRO:

D71_8190

D71_8193

D71_8195

Ebenfalls bereits auf luxify präsentiert: die neue Rolex Sea-Dweller 4000. Sie schließt die Lücke zwischen Submariner und Deepsea und tritt die Nachfolge des im Jahr 2008 eingestellten Vorgängermodells an. Ihre Referenz: 116600.

D71_8198

D71_8201

D71_8203

D71_8206

D71_8208

Eine Erweiterung steht bei den Modellen der vor zwei Jahren präsentierten Rolex Sky-Dweller Reihe an. Referenz 326935 mit Oysterband in 18kt Everose Rosé-Gold und Sundust Blatt mit römischen Ziffern, Referenz 326139 in Weißgold mit Lederband und schwarzem Satin-Blatt mit arabischen Ziffern, sowie Referenz 326138 in Gelbgold, ebenfalls mit Lederband, einem silbernen Sunray-Blatt und römischen Ziffern, komplettieren die nun sechs Modelle umfassende Sky-Dweller Linie.

D71_8212

D71_8216

D71_8219

D71_8220

D71_8225

D71_8226

Zuwachs auch bei der Rolex Daytona, genauer bei der im vergangenen Jahr präsentierten Platin-Version. Die Referenz 116576 TBR verfügt über ein Pavé-Blatt mit 437 Diamanten, extra großen Indexen und eisblauen Totalisatoren. Die Lünette ist mit 36 Diamanten im Baguette-Schliff besetzt.

D71_8239

Eine neue Blattvariante gibt es auch bei den Milgauss Modellen. Nach Einstellung des schwarzen Blattes für die 116400 im vergangenen Jahr, gibt es nun eine zweite Blattvariante für die Rolex Milgauss mit grünem Glas, die Ref. 116400 GV. “Z blue” nennt Rolex das tiefblaue Blatt mit Sonnenschliff.

D71_8254

Neue Blätter auch bei den 36 Millimeter Modellen der Oyster Perpetual Reihe, Ref. 116000. Steel, Red Grape und White Grape nenne sich die drei neuen Blätter im Radial- bzw. Sonnenschliff und fallen insbesondere durch die neuen Doppel-Indexe auf 3, 6 und 9 Uhr auf.

D71_8258

D71_8262

D71_8264

D71_8267

D71_8269

Und auch die 31 Millimeter Medium Version der Rolex Oyster Perpetual, Ref. 177200, kann sich über zwei neue Blattvarianten freuen. White lacquer und Azzuro blue, sunray finish heißen die Neuen. Die römischen Ziffern auf 3, 6 und 9 Uhr sind als Weißgold-Indexe ausgeführt, die restlichen römischen Ziffern sind aufgedruckt.

D71_8273

D71_8278

D71_8279

Zuletzt noch eine Neuheit aus der Damenreihe, die eine kleine Sensation darstellt. Die neuen Rolex Datejust Pearlmaster in 34 Millimetern bestechen nicht nur optisch durch den massiven Einsatz verschiedenfarbiger Saphire und Diamanten, sondern auch technisch. Die mit Kaliber 2236 ausgerüstete Rolex Pearlmaster ist das erste Modell, in der die neue Syloxi Spirale aus Silizium zum Einsatz kommt.

Erhältlich ist die Pearlmaster in Gelb-, Weiß- oder Everose Rosé-Gold, jeweils mit besetztem oder unbesetztem Pearlmaster Armband. Referenz der hier abgebildeten Weißgold-Variante: 81349 SA

D71_8234

Fotos & Text: © PCS 2014

 Ihre Meinung interessiert uns