by R-L-X

Physik oder doch Magie? Bei den Float Tables des Herstellers RPR ist das Auge zunächst irritiert. Erst beim näheren Hinsehen beginnt man, die geniale Konstruktion zu verstehen. Seine Armbanduhr sollte man allerdings nicht darauf ablegen.

Wer den Float Side Table von RockPaperRobot das erste mal sieht, der denkt wohl unweigerlich an den Zauberwürfel aus seiner Jugendzeit. Und magisch geht es auch beim Float Table zu. Wie von Geisterhand scheinen die einzelnen Kuben neben- und übereinander zu schweben.

RPR-TableFloat_03

Wer etwas genauer hinschaut, der entdeckt überall kleine Stahlkabel, die die Würfel zusammenhalten. Diese sind auch nötig, denn die Holzwürfel selber sind magnetisch und stoßen sich gegenseitig ab. Dies führt zu einem ziemlich atemberaubenden Effekt. So kann man durch das angreifen bzw. wegdrücken einzelner Kuben die Struktur für einen Moment durcheinanderbringen, ehe der Float Table wieder von selbst seine ursprüngliche Form annimmt.

RPR-TableFloat_02

RPR-TableFloat_04

Den Float Table gibt es in zwei Grundversionen. Als Side Table mit 3 x 3 x 3 Kuben und der Abmessung 47 x 47 x 47 Zentimetern, sowie als doppelt so langen Coffee Table. Darüber hinaus sind auf Anfrage auch andere Formate möglich. Eine große Auswahl an Hölzern und Oberflächen gibt es ebenfalls auf Wunsch.

RPR-TableFloat_01

RPR-TableFloat_06

Jeder Tisch wird in Handarbeit hergestellt und sorgsam feineingestellt. Dies führt zu einer Produktionszeit von 12 bis 18 Wochen, bei exotischen Hölzern mitunter auch noch länger. Der Float Table wird im Rahmen des hauseigenen “White Glove Service” bzw. per Luftfracht weltweit geliefert.

RPR-TableFloat_07

Die Standardversionen sind für 9.750 USD (Side Table) bzw. 19.750 USD (Coffee Table) erhältlich.

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage des Herstellers RockPaperRobot.com

RPR-TableFloat_05

Fotos: © RockPaperRobot

Text: © PCS 2013

 Ihre Meinung interessiert uns