by R-L-X

Die Reverso ist eine wahre Ikone im Portfolio der Manufaktur Jaeger-LeCoultre. Bereits seit 1931 wird das ursprünglich für Polospieler konzipierte Modell mit seiner so charakteristischen Form gebaut. Nun findet auch ein Automatikwerk Einzug in den Klassiker.

Beim Polo geht es heiß her. Das mussten auch britische Offiziere im Indien der frühen 30er Jahre erfahren. Immer wieder zerbrachen die Gläser ihrer Uhren. Die Lösung, eine Uhr, die man im Wettkampf schnell und einfach umdrehen und so das Glas schützen konnte, ist nun seit mehr als 80 Jahren unter dem Namen Reverso bekannt.

D71_9000

Die in diesem Jahr auf dem SIHH in Genf erstmals präsentierte Jaeger-LeCoultre Grande Reverso Night & Day vereint nun erstmals die klassische Reverso mit einem Manufaktur Automatikkaliber. Dieses hört auf den Namen 967/B und wurde in den Ateliers der Grande Maison des Vallée de Joux entwickelt. Hier wird das 4,05 Millimeter bauende Werk auch gefertigt. Es schlägt mit 28.800 Halbschwingungen und bietet eine Gangreserve von 42 Stunden.

Optisch bemerkt man gar nicht, welche technische Neuerung die Night & Day bietet. Sie hat die Schönheit ihrer Schwestern mit Handaufzug mitbekommen. Ein versilbertes Zifferblatt mit Clou-de-Paris Guillochage, gebläute Zeiger, die drei Godrons (Streifen) oben und unten im Gehäuse, eben alle Merkmale einer klassischen Reverso.

D71_8987

D71_8992

D71_8993

D71_8989

Nettes Detail ist die 24-Stunden Anzeige auf 6 Uhr. Sie ist nicht als GMT Funktion zum Anzeigen einer zweiten Zeitzone gedacht, lässt sich dementsprechend auch nicht unabhängig verstellen, sondern als Tag und Nachtanzeige. Eine waagrechte Linie teilt die Tages- von den Nachtstunden, die jeweils unterschiedlich finissiert sind.

Erfreulich ist, dass das Automatikwerk die Reverso mit 9,1 Millimetern nicht wirklich dick hat werden lassen. So trägt auch die 46,8 x 27,4 Millimeter große Night & Day sich äußerst angenehm. Sie ist eine Dresswatch par excellence, strahlt am Handgelenk, dass nicht nur Fans dieser Gehäuseform augenblicklich das Herz aufgeht.

D71_9003

D71_9004

Die Grande Reverso Night & Day gibt es in zwei Varianten. Neben der Referenz Q3802520 in 18 Karat Rotgold mit Dornschließe ist sie auch als Referenz Q3808420 in Edelstahl mit Doppelfaltschließe erhältlich. Stahl- wie Rotgold-Version verfügen über das gleiche Zifferblatt und werden mit einem matt-schwarzen Alligatorlederband in 20/18 ausgeliefert.

Die Rotgold Version ist für 15.600 Euro erhältlich, die Variante in Edelstahl kostet 7.600 Euro. Weitere Infos gibt es unter www.jaeger-lecoultre.com

Übrigens: zum richtigen Unikat, zur “Begleiterin für’s ganze Leben” wird eine Reverso durch eine individuelle Gravur auf der Rückseite. Hier sind der eigenen Phantasie (fast) keine Grenzen gesetzt. Ein paar der beliebtesten Beispiele sehen Sie hier:

D71_9009

Fotos & Text: © Percy Christian Schoeler (PCS) 2014

Ein Kommentar


  • von Günter Geistdörfer vor etwa 8 Monaten

    Reverso Night & Day mit Werk 967B finde ich großartig, wenn das ein Formwerk ist, also rechteckig. Ein rundes
    Werk in einer Reverso ist für mich unvorstellbar.


 Ihre Meinung interessiert uns