by R-L-X

An der Westküste der Baleareninsel Mallorca, gelegen im Künstlerdorf Deià, ist das Belmond La Residencia seit Jahren das Lieblingshotel all jener, die Wert auf ein typisch mallorquinisches Ambiente legen. Ein Reisebericht.

Mallorca, die Lieblingsinsel der Deutschen. Das siebzehnte Bundesland. Heimat der Schlagerstars und Drehort diverser mehr oder minder gescripteter Fernsehsendungen über das Leben dort auf der Insel. Nicht mein favorisiertes Urlaubsziel zugegebenermaßen.

La-Residencia_07574

Typisch Mallorca? Hotel Belmond La Residencia auf Mallorca

Doch Mallorca sei ja in Wirklichkeit ganz anders. Wunderschön. Liebenswert. Ganz anders als das, was man aus dem Fernsehen kennt. Gehört habe ich das schon einige Male. Allein, so ein wenig fehlt mir der Glaube. Doch macht Versuch bekanntlich klug und so traue ich mich – nach gut fünfzehnjähriger Abstinenz – dieses Jahr dann doch mal wieder auf die größte der Baleareninseln.

La-Residencia_07388

Meine Reise führt mich in eine Stadt im Westen der Insel. Deia heißt sie, Künstlerstadt soll sie sein und angeblich extrem hübsch anzusehen.

La-Residencia_07381

Deià liegt etwa 40 Autominuten vom Flughafen Palma de Mallorca entfernt. Als ich der Taxifahrerin mein Ziel nenne, kommt diese aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. Ob ich das Hotel schon kennen würde? Für sie sei es das schönste Hotel der Insel und sie beneide mich jetzt schon um meinen Aufenthalt. Das klingt doch schonmal gar nicht so schlecht.

La-Residencia_07393

Bei traumhaftem Wetter erreichen wir Deià. Die Auffahrt zum Empfangsgebäude des Hotels schlängelt sich durch eine ganze Reihe von Zitronen- und Olivenbäumen. Im Jahr 1984 kaufte der deutsche Axel Ball zwei alte Herrenhäuser und schuf daraus ein kleines Traumhotel.

La-Residencia_07382

Nur drei Jahre später verliebte sich Virgin Milliardär Richard Branson in das Hotel und kaufte es kurzerhand. In Folge der Luftfahrtkrise nach ‪9/11 allerdings, musste er sich von einigen seiner Investitionen trennen. Darunter auch vom La Residencia.

La-Residencia_4171

Historische Gemäuer

Mit Belmond aber stand der richtige Partner parat und so ist das La Residencia seit 2002 Teil jener Hotelgruppe, zu der Hotels wie das Cipriani in Venedig oder auch das La Samanna auf St. Martin gehören.

La-Residencia_07440

Das La Residencia von Deià aus gesehen

In den vergangenen drei Jahrzehnten kann das Belmond La Residencia also schon auf eine spannende Geschichte zurückblicken. Doch dieser Zeitraum ist nichts, verglichen mit dem Alter der beiden Herrenhäuser Son Maragues und Son Canals, die auch heute noch das Zentrum der Hotelanlage bilden. Diese Häuser stammen nämlich bereits aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

La-Residencia_07594

Vor dem Empfangsgebäude steht ein weißer Vespa-Roller. Diese Szenerie wirkt wie gemalt. Ein Postkartenmotiv. Das soll Mallorca sein? Das ist ja – einfach nur wunderschön.

La-Residencia_07372

Das urige, inseltypische Ambiente setzt sich auch im Rezeptionsbereich fort. Dieser ist eher klein und ein wenig versteckt gelegen, strahlt so gar nicht die Großzügigkeit eines 5-Sterne-Hotels aus und wirkt doch gerade dadurch wieder stimmig.

La-Residencia_07588

Der große Hauptpool des La Residencia

Am Ende eines langen Ganges entlang des Nebengebäudes geht es nach dem Check-In mit dem Fahrstuhl nach oben zum Poolbereich. Jede Menge Holzliegen stehen hier für die Gäste bereit. Hinter dem Pool – ein weiterer Aufzug.

La-Residencia_07592

Mit diesem geht es hinauf zur Eben des Spa Bereichs, auf welcher auch ein zweiter Pool (Adults only), ein Hallenschwimmbad und sogar zwei Tennisplätze (ein Hart- und ein Rasenplatz mit Flutlicht) zu finden sind.

La-Residencia_4130

Hallenbad

Noch einmal heißt es den Aufzug wechseln um zu meiner Executive Junior Suite im neueren Komplex des Belmond La Residencia zu gelangen. Dass es sich hierbei wirklich um einen Neubau handelt, mag man nur schwer für möglich halten. Man ist auch hier dem Stil der historischen Originalgebäude äußerst treu geblieben.

La-Residencia_4229

Mein “Zimmer”: Puig Major

Insgesamt verfügt das Belmond La Residencia über 67 Zimmer, verteilt auf zehn unterschiedliche Zimmer- und Suiten-Kategorien. Hinzu kommt “The Villa”, eine private Residenz mit vier Schlafzimmern und einem privaten Pool.

La-Residencia_07593

Einen eigenen Pool hat auch mein Zimmer. Na gut, groß ist dieser nicht, aber mehr als perfekt, um sich bei sonnigem Wetter ein wenig abzukühlen und dabei den wirklich genialen Blick über die sich hier bietende Landschaft schweifen zu lassen.

La-Residencia_4242

Terrasse mit Plunge Pool

Zur Linken das mächtige Tramuntana Gebirge, zur Rechten die Bucht und das blaue Meer. Und geradeaus, fast zum Greifen nah, die Stadt Deià. So schön ist Mallorca? Ich hatte wirklich keine Ahnung.

La-Residencia_4241

Blick von der eigenen Terrasse hinüber nach Deià

Die private Terrasse verfügt neben dem Plunge Pool auch noch über zwei Liegen und eine kleine, gemütliche Sitzecke für laue Sommerabende. Hier oben ist man weitestgehend für sich, extrem privat, geschützt.

La-Residencia_4250

Da kommt irgendwann unweigerlich eine Frage auf: bin ich hier überhaupt noch in einem Hotel? Oder in meiner eigenen, privaten Finca? Was dieses Gefühl betrifft, ist das Belmond La Residencia tatsächlich eines der hotel-untypischsten Hotels, die ich bislang besuchen durfte. Charmant.

La-Residencia_4236

Ganz typisch Hotel hingegen sind natürlich die Annehmlichkeiten wie der obligatorische Turn-Down Service, bei dem dann auch der Flatscreen wie von Geisterhand aus einer Truhe am Bett fährt, der Gepäckservice, denn seine Koffer möchte man dann doch nicht selbst bis hier herauf schleppen, der Zimmerservice und und und.

La-Residencia_4233

La-Residencia_4253

Spannendes Detail: im Belmond La Residencia gleicht kaum ein Zimmer dem anderen. Die Einrichtung, immer im typisch mallorquinischen Stil gehalten, ist mit viel Liebe zusammengetragen worden. Antike Möbel, dunkle Hölzer, Stoffe in hellen Naturtönen, das alles sorgt für den ganz speziellen Charme des Hotels, dem regelmäßig auch Hollywood-Größen wie Tom Hanks, Leonardo DiCaprio, Bruce Willis oder Gwyneth Paltrow erliegen.

La-Residencia_4235

Unschlagbar – die Nähe zum eigentlichen Stadtkern von Deià. Vom Rezeptionsgebäude aus muss man nur ganz gemütlich entlang der großzügigen Gartenlandschaft bis hinunter zur Einfahrt schlendern, sich dabei am Anblick der reifen Zitronen erfreuen, und am Tor angelangt kurz die Straße überqueren. Schon ist man bereits mittendrin im Künstlerdorf.

La-Residencia_07385

Kunst gibt es aber auch im Hotel selbst zu bewundern. Neben den vielen Skulpturen, die man überall im Garten entdecken kann, befinden sich rund 700 Werke von 85 Malern im Belmond La Residencia. Besonderes Highlight hierbei für mich: die Werke von Miró im Restaurant Café Miró, gelegen hinter der Rezeption.

La-Residencia_4179

La-Residencia_4168

Die hoteleigene Galerie Sa Tafona bietet wechselnde Ausstellungen und wer noch tiefer eintauchen will in die Kunstszene des Ortes, für den organisiert das Hotel eigene Kunsttouren, geleitet von der Kuratorin der Gemäldesammlung.

La-Residencia_4174

Am Abend lockt mit dem El Olivo eines der besten Restaurants Spaniens mit fangfrischem Fisch und mallorquinischen Spezialitäten im romantischen Kerzenschein-Ambiente, im Sommer lädt das Pool Side Restaurant zu Barbeque und Live-Musik.

La-Residencia_4142

La-Residencia_4148

Das El Olivo bei Tag

Oberhalb des Pools wird am Morgen das Frühstück serviert. Das Buffet bietet eine äußerst großzügige Auswahl an regionalen Spezialitäten und frischen Backwaren von ausgezeichneter Qualität. Bestellungen für Eierspeisen werden vom sehr freundlichen Servicepersonal natürlich direkt am Tisch entgegengenommen.

La-Residencia_07591

La-Residencia_4200

Und nach dem Frühstück? Neben jenen Kunsttouren bietet das Belmond La Residencia noch weitere Möglichkeiten, die Umgebung zu erkunden. Etwa mit der bereits erwähnten Vespa (natürlich gibt es davon nicht nur eine), Mountainbikes oder – ganz urig – auf einer Wanderung mit Picknick, bei der dann drei Esel den Proviant tragen.

La-Residencia_07567

Son Vida, der älteste Golfplatz Mallorcas, ist nur 20 Minuten vom Hotel entfernt und wer trotz der zahlreichen Pools im Hotel lieber an den Strand möchte: die Cala Deià ist ebenfalls nicht weit und per Shuttle während der Sommermonate in wenigen Minuten zu erreichen.

La-Residencia_07596

Adults only Pool

Für mich allerdings geht es nach einem wie üblich leider viel zu kurzen Aufenthalt nun schon wieder zurück in Richtung Flughafen. Mit jedem Kilometer kommen die großen 70er-Jahre Bettenburgen näher, weisen Plakate auf die aktuellen Events der Großraumdiskotheken hin. Mallorca, so wie ich mir das vorgestellt habe. Bisher. Nun aber weiß ich es besser. Mallorca – das ist eigentlich ganz anders. Ehrlich.

La-Residencia_4135

Mein Fazit: ein Aufenthalt im Belmond La Residencia ist ein sehr ungewöhnliches Erlebnis. Denn hier fühlt man sich eher wie in seiner privaten Residenz denn wie in einem (anonymen) Luxus-Hotel. Ob Strand, Kunst, Sport, Erholung – langweilig wird es hier ganz bestimmt nicht. So sollte man denn auch mindestens 4 Tage, besser eine ganze Woche für einen Aufenthalt einplanen.

La-Residencia_4189

Tipp am Rande: in Deià gibt es nur zwei Taxis. Wer also zu einer bestimmten Zeit am Flughafen sein muss, der sollte rechtzeitig buchen, wobei das Hotel gerne behilflich ist.

La-Residencia_07587

Mehr Informationen zum Belmond La Residencia gibt es auf der Website des Hotels.

La-Residencia_4170

 

Fotos & Text: © Percy Christian Schoeler (PCS) 2016

 

 

 Ihre Meinung interessiert uns