by R-L-X

Die Voiles de St. Tropez standen wettermäßig dieses Jahr unter keinem guten Stern: zwei volle Hafentage, Sturm, Regen, Wellen. Doch ein paar Wettfahrten, die konnten dann doch noch stattfinden. Gerhard Standop hat die klassischen Yachten begleitet.

Die 15mR-Yacht Tuiga, das Flaggschiff des Yachtclubs von Monaco, vor Saint-Tropez. Nicht ganz unwackelig für den ‘Bowman’, denjenigen, der auf dem Bugspriet herumturnt, Segel klariert und dem Steuermann die Abstände zu den Konkurrenten ansagt.

voiles15-01-0667-6483a-k

Das passiert schon mal bei schlechtem Wetter: der Spinnaker der Tuiga ist in zwei und mehr Teile gerissen und die Reste werden schnell unter Deck verstaut.

voiles15-01-0693-6500-k

Ein Schwesterschiff der Tuiga ist die Hispania. 

voiles15-01-0710-6517-k

Auch hier ist es ein wackeliges Unterfangen, die Vorsegel zu Bergen.

voiles15-01-0719-6526a-k

Die Manitou, einst die Jacht von John F. Kennedy!

voiles15-02-0802-0061-k

voiles15-02-0801-0060-k

Die Olympian ist seit letztem Jahr im Rennzirkus dabei. Eine sogenannte P-Jacht aus den USA. Sehr schnell! 

voiles15-02-0807-0066-k

Die Oriole geht auf ‚Tauchstation‘.

voiles15-03-1059-6574a-k

Bei viel Wind ist es besonders wichtig, dass jeder Handgriff sitzt! Da wird es auch schon mal eng untereinander oder an der Wendemarke. Ganz links ist die 12mR-Yacht Ikra zu sehen, in der Mitte die Olympian.

voiles15-03-1072-6587a-k

Die Sovreign, eine 12mR-Yacht, 1963 für den America’s Cup gebaut. 

voiles15-03-1090-6605a-k

voiles15-03-1104-6619a-k

voiles15-03-1111-6626a-k

voiles15-03-1164-6677a-k

voiles15-03-1176-6689a-k

Gute Fernsicht von Saint-Tropez bis ins Etérel-Gebirge – Zeichen für kräftigen Wind, der den Dunst weggeräumt hat.

voiles15-05-1243-0015-k

Im nächsten Teil gibt es noch ein paar Bilder der Moonbeam IV, einer wunderschönen Yacht von William Fife mit einer tollen Crew und dem ‚berühmten‘ Dudelsack-Pfeifer!

Mehr Bilder finden Sie in unserem Forum ->

 

Fotos & Text: © Gerhard Standop 2015

 Ihre Meinung interessiert uns