by R-L-X

Darf’s ein bisschen mehr sein? Wem das “normale” Cabriolet der S-Klasse nicht ausreicht, der kann nun zum Mercedes-Maybach S 650 greifen. All zu lange warten sollte man damit allerdings nicht. Das fast 360.000 Euro teure Open-Air-Vergnügen ist nämlich streng limitiert.

Der Maybach ist tot – lang lebe der Maybach! Wer hätte wohl am 17. Dezember 2012, dem Tag, an dem der letzte Maybach die Sindelfinger Manufaktur verließ, gedacht, dass unter der totgesagten Marke keine vier Jahre später ein wahres Portfolio an Luxusfahrzeugen auf den Straßen zu erblicken ist?

Mercedes-Maybach-S650_04

Nach Mercedes-Maybach S 500 und S 600, S 600 Guard, S 600 Pullman und S 600 Pullman Guard kommt nun: das Mercedes-Maybach S 650 Cabriolet.

Mercedes-Maybach-S650_14

Dieses basiert auf dem S-Klasse Cabriolet, welches wir dieses Jahr bereits an der Côte d’Azur genießen konnten (hier geht’s zum Bericht). Im Gegensatz zu S 500 und S 63 AMG ist im Maybach S 650 allerdings ein 6,0 Liter V12 Biturbo Aggregat verbaut.

Mercedes-Maybach-S650_08

Dieses bringt es auf 630 PS und stattliche 1.000 Nm. Das reicht für eine Beschleunigung von 4,1 Sekunden von Null auf Hundert. Effizienzklasse F. Nur, falls das jemanden interessieren sollte.

Mercedes-Maybach-S650_07

Optisch unterscheidet sich die Maybach Variante schon auf den ersten Blick durch einen neuen Frontstoßfänger und jede Menge Chromakzente. Das Maybach-Logo um Kotflügel und spezielle 20 Zoll Schmiederäder sind weitere unverkennbare Details des Über-Cabrios.

Mercedes-Maybach-S650_10

Das ist übrigens streng limitiert. Nur 300 Stück wird es geben, jedes zum Preis von 300.000 Euro. Netto. Macht für Deutschland also einen Grundpreis von 357.000 Euro.

Mercedes-Maybach-S650_02

Wobei – Grundpreis, dieses Wort kann man beim Mercedes-Maybach S650 getrost streichen. Denn sämtliche Sonderausstattungen des S-Klasse Cabriolets sind hier serienmäßig an Bord, was den Preis zumindest ein Stück weit wieder relativiert.

Mercedes-Maybach-S650_09

Dazu gibt es noch jede Menge auf das Fahrzeug zugeschnittene und ebenfalls serienmäßige Extras. Das exklusive Reisetaschen-Set “The Affinity” von Maybach – Icons of Luxury beispielsweise.

Mercedes-Maybach-S650_13

Das besteht aus zwei großen Reisetaschen, sowie aus zwei Lifestyletaschen, alle gefertigt aus dem original Fahrzeugleder und somit nicht nur in Form sondern auch Farbe passend zum vom Kunden ausgewählten Innenraum.

Mercedes-Maybach-S650_05

Auch aus jenem Fahrzeugleder gefertigt ist der Schlüsselanhänger mit Maybach Emblem, der ebenso zum Welcome Package gehört wie ein Car Cover in Verdeckfarbe mit Rautensteppung, Maybach Emblem und Schriftzug, sowie eine vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Dieter Zetsche unterschriebene Urkunde.

Mercedes-Maybach-S650_11

Im Innenraum haben die zukünftigen Besitzer neben Standardfarben auch die Wahl zwischen neun zusätzlichen Farbkonzepten wie beispielsweise Pastellgelb / Schwarz oder Porzellan / Sattelbraun.

Mercedes-Maybach-S650_12

Zierteile können in der so genannten “Floating Lines” Veredelung bestellt werden, die das Maybach Cabrio dann endgültig zur Luxusyacht werden lässt.

Mercedes-Maybach-S650_03

Nach der vor wenigen Wochen präsentierten Studie Mercedes-Maybach 6 zeigt das S 650 Cabriolet, dass man von der Marke Maybach auch in Zukunft noch eine ganze Menge erwarten kann. Wer hätte das gedacht, am 17. Dezember 2012?

Mercedes-Maybach-S650_06

 

Fotos: © Mercedes-Benz
Text: © PCS 2016

 

 Ihre Meinung interessiert uns