by R-L-X

Auf der diesjährigen SIHH in Genf stellt Audemars Piguet erneut einige Highlights vor. Eines davon hat es uns besonders angetan. Die 42mm Offshore Diver mit ihrem Gehäuse aus schwarzer Keramik.

Vor 20 Jahren erblickte die erste Offshore das Licht der Welt. Mittlerweile hat sie sich zu einer festen Größe unter den sportlichen Armbanduhren etabliert. Zum Jubiläum ehrt Audemars Piguet die Royal Oak Offshore mit einer Grande Complication in Roségold oder Titan, jeweils auf drei Exemplare limitiert.

ro_diver_1

Mehr Chancen auf ein Exemplar dürfte man beim ebenfalls neuen Offshore Chronograph aus schwarzer Keramik, sowie bei der aus gleichem Material hergestellten Offshore Diver 42mm haben. Lünette und Kronen dieses Modells sind ebenfalls aus schwarzer Keramik, Bandanstöße und Boden dafür aus Titan gefertigt. Letzterer mit einem entspiegeltem Saphirglas ausgestattet.

Das Zifferblatt ist im Méga Tapisserie Dekor gehalten, Zeiger und Indexe sind aus Weißgold mit Leuchtauflage. Farblicher Hingucker: der schwarze innere Drehring mit orangefarbenem 15-Minuten Bereich und die in Schwarz und Orange gehaltenen Leuchtzeiger.

Die Uhr wird mit einem schwarzen Kautschukband und Dornschließe aus Titan geliefert. Im Inneren verrichtet das Manufakturkaliber 3120 mit 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und 60 Stunden Gangreserve seine Arbeit.

ro_diver_2

Fotos: © Audemars Piguet

Diskutieren Sie über die Audemars Piguet Neuheiten der SIHH in unserem Forum

 Ihre Meinung interessiert uns