by R-L-X

Richard Mille

Das nordwestlich von London gelegene Woking ist Heimatstadt von Ron Dennis und Sitz von McLaren. Beim Besuch taucht man unweigerlich ein in über fünf Jahrzehnte Formel 1 Geschichte.

Exakt 90 Jahre nach der Eröffnung des Nürburgring fand in diesem Jahr die erste Richard Mille Nürburgring Classic statt. Über 600 Fahrzeuge zeigten auf Grand-Prix Strecke, Nordschleife und Gesamtstrecke, dass sie noch lange nicht zum “alten Eisen” gehören.

Auch 2017 schafft es Richard Mille wieder, eine der beeindruckendsten, innovativsten – und teuersten Neuheiten vorzustellen. Der RM 50-03 Tourbillon Schleppzeigerchronograph Ultralight McLaren F1 entsteht in enger Kooperation mit dem berühmten Formel 1 Team. Ein Review.

Das Uhrenjahr 2017 hat begonnen. In Genf stellten die Manufakturen im Rahmen des SIHH fünf Tage lang ihre Neuheiten vor. Was waren die spannendsten Neuerscheinungen? Die elf wichtigsten Highlights in Kürze.

Form, Aussehen, Material, Funktion, Preis – bei der Richard Mille RM 039 Aviation E6-B Manual Winding Tourbillon Flyback Chronograph ist so ziemlich alles außergewöhnlich. Eine der spektakulärsten Uhren unserer Zeit im Review.

Richard Mille – Uhren dieser Marke fallen in erster Linie durch ihr einzigartiges Aussehen auf. Beim Gespräch mit dem Gründer der Marke anlässlich der Eröffnung der Münchner Boutique zeigt sich aber: Richard Mille steht für viel mehr als das.