by R-L-X

Uhrenreview

Cartier erweitert die an Herren gerichtete Drive de Cartier Kollektion 2017 um neue Modelle. Heute im Review: die Drive de Cartier Moon Phases, die es sowohl in 18kt Rotgold, als auch in Edelstahl gibt.

Mit der Tribute Moon präsentiert Jaeger-LeCoultre 2017 ein Reverso-Modell, welches den Geist der ersten Reverso von 1931 mit Mondphase und einer zeitgemäßen Gehäusegröße kombiniert. Ein Review.

Vier Jahre war Ruhe, nun hat Panerai mit der PAM 671 wieder eine “Bronzo” präsentiert. Es ist die Dritte ihrer Art, die Erste mit blauem Blatt. Review einer Uhr, die es, bevor sie auf den Markt kommt, eigentlich sowieso schon nicht mehr gibt.

Auch 2017 schafft es Richard Mille wieder, eine der beeindruckendsten, innovativsten – und teuersten Neuheiten vorzustellen. Der RM 50-03 Tourbillon Schleppzeigerchronograph Ultralight McLaren F1 entsteht in enger Kooperation mit dem berühmten Formel 1 Team. Ein Review.

Zwei Jubiläumsmodelle zum 40. Geburtstag der Patek Philippe Nautilus – während die 5711/1P schnell auf Akzeptanz stieß, wurde der neue Chronograph 5976/1G besonders kontrovers diskutiert. Teil 2 unseres Reviews klärt, wie die extragroße Nautilus live wirklich wirkt.

Die Patek Philippe Nautilus feiert 2016 ihren 40. Geburtstag. Zu diesem Anlass stellte die Genfer Manufaktur vergangenen Monat zwei Jubiläumsmodelle vor. Seither sorgen 5711/1P und 5976/1G für ordentlich Gesprächsstoff. Ein Review zweier Ausnahmeuhren.

In Zusammenarbeit mit dem italienischen Modelabel Italia Independent bringt Hublot drei limitierte Editionen seiner Unico heraus. Eine davon, die Hublot Unico Italia Independent Green Camo, haben wir heute im Review.