Wie die meisten hier bei uns stehe auch ich auf dem Standpunkt, dass ein iPhone ein haptisch vollendetes Gerät darstellt, bei dem es eine Schande wäre, es mit Folien zu verkleben oder gar in irgendwelche Neoprenschalen zu stecken. iPhone? Am liebsten pur. Doch auch der ärgste Hardliner kommt irgendwann einmal ins Zweifeln. Bei mir war dies der Fall, als ich auf Sukha von Kosha stieß.

D71_7005

Sukha sind Stahlplättchen, die äußerst fein in verschiedenen Designs graviert werden und passgenau auf die Rückseite des iPhones geklebt werden. Drei Designs gibt es, neben der hier getesteten Libelle, die in Japan als Symbol für Mut, Stärke und Glück gilt, gibt es noch das Feder-Motiv und Melting Luck.

Jedes Design gibt es in drei verschiedenen Farben. Neben Stahl stehen auch noch eine Version in schwarz- und eine in rotvergoldetem Stahl zur Wahl (laut Herstellerangaben ist Schwarzgold eine 9 Karat Legierung aus Gold und Rhodium, Rotgold eine Legierung aus 16 Karat Gold und Kupfer). Zusätzlich zur Version für iPhone 5 und 5S gibt es Sukha auch für iPhone 4 und 4S.

D71_7008

D71_7009

Geliefert wird die Sukha Gravur in einer Verpackung aus recyceltem Karton, welche in der Schweiz in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung hergestellt wird. Neben einer kleinen Broschüre über die Geschichte und die Kollektion der Firma liegt dem Karton noch eine Folie bei, auf die die Gravur, so sie einmal nicht benötigt wird, aufgeklebt werden kann.

Die Schutzfolie auf der Rückseite der Gravur lässt sich gut ablösen, kurz das iPhone putzen und schon liegt die rotgoldene Libellen-Gravur auf dem Gerät.

D71_7011

D71_7063

Sie passt erstaunlich gut, klebt sehr fest und es ist fast kein Spalt zwischen Gerät und Gravurplatte zu sehen. Die Haptik ist außerordentlich gut, fast hat man das Gefühl, das Gerät würde noch ein Stück besser in der Hand liegen. Auch die Optik wirkt äußert edel, die Verarbeitung der Gravuren ist über jeden Zweifel erhaben.

Sollte man einmal keine Lust mehr auf Sukha haben, lässt sich die Platte recht einfach ablösen. Mit dem Fingernagel kurz anheben, dann unter Zuhilfenahme eines Holz-Zahnstochers langsam und mit Gefühl ablösen. Die Platte biegt sich nicht und kann anschließend ganz plan auf der beiliegenden Folie befestigt werden. Etwaige sichtbare Spuren am iPhone lassen sich schnell mit einem weichen Tuch entfernen.

D71_7065

Fazit: kaum zu glauben, doch Sukha von Kosha schafft es tatsächlich, das schon perfekte iPhone 5 noch einmal zu verschönern. Mit den drei Designs und drei Farben ist für fast jeden Geschmack die passende Kombination dabei und dank des gewählten Klebstoffs ist es kein Problem, die Gravur bei Bedarf zu entfernen und wieder zu verwenden.

Sukha gibt es für 39 Euro (Stahl) bzw. 59 Euro (Schwarzgold- oder Rotgoldlegierung) im Kosha Händlershop bei amazon.

Mehr Informationen unter kosha.ch

Fotos & Text: © Percy Christian Schoeler (PCS) 2014

Kommentare