by R-L-X

Rubber B bietet Kautschuk Bänder, speziell designed und passend für eine große Auswahl von Rolex Modellen. Wir haben die sommerliche Alternative zum Oyster-Band getestet.

Manchmal hat man Lust, seiner Uhr einfach mal einen anderen Look zu geben. Nato- oder Cordurastraps sind dazu perfekt geeignet. Man baut sie an seine Lieblingsuhr, erfreut sich am Anblick und – wechselt dann meist doch ganz schnell zurück zum guten alten Oyster.

DSC_4706

Wer hingegen den Tragekomfort von Kautschukbändern bei Uhren wie beispielsweise Panerai, Omega oder Breitling kennen gelernt hat, der wird sich in der Vergangenheit schon des Öfteren gefragt haben, warum es so etwas nicht für seine geliebten Rolex Uhren gibt.

Rubber B hat sich diesem Thema angenommen und eine Reihe von Kautschuk Bändern herausgebracht, speziell für die jeweiligen Rolexmodelle zurechtgeschnitten.

Zum luxify Test traten zwei Exemplare der Referenz M103 an, passend für Uhren wie etwa die aktuelle Daytona oder Keramik GMT-Master II.

DSC_4731

DSC_4737

Was fällt auf? Zunächst die Haptik. Es gibt Kautschukbänder und Kautschukbänder. Das von Rubber B gewählte Material ist ein absoluter Hautschmeichler. Es trägt sich großartig, fühlt sich wunderbar an, sodass man es tatsächlich gar nicht mehr ausziehen mag.

Die Passgenauigkeit an Bandanstößen und Schließe ist über jeden Zweifel erhaben. Die Spaltmaße sind erstklassig und die Tatsache, dass man die Originalschließe weiterverwenden kann, ist eine perfekte Lösung.

DSC_4710

DSC_4713

Über die Optik kann man geteilter Meinung sein. Das Band nimmt die Struktur des Oysterbandes am Bandanstoß auf und lässt die mittlere Erhabung langsam Richtung Schließe auslaufen. Wirkt dieses Design am Bandanstoß sehr gelungen, ist die Ausführung im Ganzen dann doch ein wenig langweilig. Wir hätten uns da etwas mehr Struktur gewünscht.

Auch der erste Check im näheren Umfeld fiel – nennen wir es gemischt aus. Von einem einfachen “Nö” über “wirkt total billig” bis hin zu “Wow, sehr geil” war alles vertreten und es zeigte sich schnell, dass das Rubber B die Gemüter extrem spaltet.

Von den Abmessungen her ist das Kautschukband ziemlich exakt dem Original Oysterband nachempfunden, sodass das Tragegefühl sofort vertraut wirkt.

Das Anbringen des Bandes ist allerdings, zumindest bei der getesteten Daytona, eine echte Qual. Noch nie haben wir beim Einbau eines Bandes so viel Geduld aufbringen müssen. Wer in diesen Dingen wenig Erfahrung hat, der sollte den Umbau unbedingt von einem Fachmann ausführen lassen.

DSC_4740

DSC_4726

Ebenfalls schade: das getestete Modell nutzt das geniale und liebgewonnene Easylink System nicht aus. So muss das Band auf die persönlich passende Länge zurechtgeschnitten werden und kann dann, im Fall der aktuellen Schließen, nur noch marginal und ausschließlich mit einem Bandwerkzeug in der Länge variiert werden.

Das Band individuell so zuzuschneiden, dass es in die Aufnahme des Easylink Gliedes passt, dürfte Bastlern aber wohl möglich sein. Damit würde der Tragekomfort dann noch einmal erhöht.

DSC_4714

DSC_4715

Wie bereits erwähnt sind die Bänder den jeweiligen Uhrenmodellen angepasst. So ergeben sich optisch einige Unterschiede. Wirken die Bänder bei den aktuellen Schließen der Daytona, GMT-Master II etc. etwa wie aus einem Guss, müssen sie bei älteren Modellen, gerade jenen mit der “Blechschließe” am letzten Bandglied vor der Schließe andocken, was dann nicht mehr ganz so perfekt ausschaut.

Für Modelle wie die aktuelle Submariner oder Deepsea gibt es Bänder mit Stiftschließen, da die Rubber B Straps die Aufnahme der Easyglide Schließen derzeit nicht nutzen können. Wer allerdings seine Vintage Rolex mit einem solchen Kautschukband ausrüsten möchte, der wird enttäuscht. Die Rubber B Straps sind derzeit nur für Saphirglasmodelle erhältlich.

DSC_4760

Unser Fazit: das Rubber B ist vom Tragegefühl her eine wunderbare sommerliche Alternative zum Oysterband. Die Qualität und Verarbeitung ist absolut herausragend und wer das Band einmal umhatte, möchte es nicht mehr missen.

Es verleiht der Uhr einen komplett eigenen Look, welchen man entweder liebt oder hasst, der aber auf jeden Fall polarisiert. Wünschenswert wäre eine Ausdehnung des Portfolios auch auf Vintage Rolex Sportmodelle.

Rubber B Straps sind zu Preisen zwischen ca. 180 und 220 Euro erhältlich. Exklusiver Vertriebspartner für Österreich ist die Chronothek Wien.

Weitere Informationen zu Modellen, Farben und Vertriebspartnern gibt es auf der Herstellerseite.

DSC_4752

DSC_4754

DSC_4757

Fotos & Text: © Percy Christian Schoeler (PCS) 2013

Ein Kommentar


 Ihre Meinung interessiert uns