by R-L-X

Dom Perignon

Dom Pérignon feiert den Saisonausklang 2014 mit einer Special Edition des Jahrgangs 2004, kreiert von der niederländischen Modeschöpferin Iris von Herpen.

P2 nennt Dom Pérignon seinen neusten Champagner. P2 steht für Plénitude Deuxième und bedeutet, dass der Vintage 1998 nun auf seiner zweiten Reifestufe angekommen ist.

Gemeinsam mit Bono organisieren die Designer Sir Jonathan Ive und Marc Newson eine (RED) Auktion, die neben Designhöhepunkten auch einige Neuheiten präsentieren wird. Der Erlös kommt “The Global Fund” zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria zu Gute.

Nach Marc Newsons Hommage an Andy Warhol, Karl Lagerfeld und im letzten Jahr David Lynch ist es nun an Jeff Koons, die limitierte Edition der Geschenkbox für den aktuellen Dom Pérignon Jahrgang zu gestalten.

Im vierten und letzten Teil unserer Suche nach dem ultimativen Prickeln kommen wir zum Ziel unserer Reise. Die Abtei Hautvillers ist der Geburtsort des Champagners. Wie es dazu kam, und warum wir gerade mit unserem Bentley ein Stückchen Geschichte schreiben, das lesen Sie hier.

In Teil 3 unserer Suche nach dem ultimativen Prickeln begeben wir uns tief in die Kellergewölbe unter der französischen Stadt Épernay. Hier werden sie gelagert, die wohl begehrtesten Flaschen Champagner der Welt: Dom Pérignon.

Die erste gute Armbanduhr, der erste Sportwagen, das erste Glas Champagner. Dinge, die ein ganz besonderes Gefühl auslösen. Eine ganz eigene Art der Freude. Ein Prickeln! Doch mit der Zeit gewöhnt man sich an diese Dinge. Das Prickeln verschwindet. Zeit, es zurück zu holen!