by R-L-X

Die Bequemlichkeit einer Hängematte mit der Entspannung eines heißen Bades zu kombinieren – das war das Ziel des britischen Design Studios Splinter Works. Das Ergebnis heißt Vessel. Eine außergewöhnliche Badewanne, gefertigt aus Carbon.

Vessel – Schiff. Bereits der Name ließ uns aufhorchen. Was wir dann auf den Bildern erblickten war allerdings noch interessanter. Unser erster Eindruck: eine Hängematte aus Carbon. Was soll denn das? Doch der elegante Standwasserhahn machte schnell klar, da steckt weit mehr dahinter. Was wir vor uns sehen ist eine der außergewöhnlichsten Badewannen, die uns je untergekommen ist.

Splinter-Works-Vessel_06

Ein Vollbad und eine Hängematte, das sind für Miles Hartwell, Mitgründer von Splinter Works, zwei Symbole der Entspannung, die er zu einem Gefährt totaler Flucht aus dem Alltag kombinieren wollte. Herausgekommen ist die neue Vessel bathtub in der man nun ein heißes Vollbad in der entspannten Haltung einer Hängematte genießen kann.

Splinter-Works-Vessel_12

Splinter-Works-Vessel_11

Splinter-Works-Vessel_07

Vessel wird mit Stahlwinkeln an zwei gegenüberliegenden Wänden befestigt. Die Winkel können verputzt werden, sodass die Wanne den Anschein hat, wirklich zu schweben. Alternativ lässt man das technische Erscheinungsbild bewusst als Designelement sichtbar. 2,7 Meter misst die Vessel in der Länge, kann aber um bis zu 20 cm getrimmt werden. Darüber hinaus ist eine individuelle Fertigung möglich. Neben Schwarz stehen auch Rot, Blau, Gelb, Pink, Bronze und Silber als Farben zur Auswahl.

Um das schwebende Design einer Hängematte aufrecht zu erhalten, gibt es standardmäßig kein Ablaufrohr. Das Wasser läuft aus der Wanne in einen großen Bodenabfluss. So diese Konstruktion vor Ort nicht umsetzbar ist, etwa weil man die Wanne im Schlafzimmer aufhängen möchte, ist aber auch ein konventioneller Ablauf montierbar.

Splinter-Works-Vessel_09

Splinter-Works-Vessel_08

Splinter-Works-Vessel_05

Als Werkstoff diente den Designern von Splinter Works Carbon. Zwischen den Carbon-Lagen wurde Schaumstoff eingearbeitet, damit die Wärme des Badewassers lange erhalten bleibt.

Kommen wir zum Preis der Vessel. Wenn man diese Badewanne so sieht, wird man schnell wissen, dass es günstigere Alternativen zur täglichen Körperreinigung gibt. Bedenkt man aber, dass man zur Installation wohl sowieso erst sein komplettes Bad um- oder sein Haus neubauen wird müssen, relativiert sich der Preis von 22.500 GBP zumindest wieder ein wenig.

Splinter-Works-Vessel_03

Splinter-Works-Vessel_04

Schnell entscheiden sollte man sich trotzdem: die Vessel erscheint in einer limited Edition von gerade einmal zwölf Exemplaren.

Nähere Infos gibt es unter www.splinterworks.co.uk

Splinter-Works-Vessel_01

Fotos: © Splinter Works

Text: © PCS 2013

 Ihre Meinung interessiert uns