Wie beginnt man einen Bericht über seinen Kindheitstraum, ohne dass es sich gleich anhört wie eine Werbung für goldumwickelte Karamell-Bonbons? Ich habe es versucht. Mehrfach. Ich komme zum Schluss, es ist einfach nicht möglich.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Fliegende Legende: die Junkers Ju-52

Rückblick: es war einmal ein kleiner Junge…

Ich erinnere mich also auch heute noch ganz genau an früher, an dieses immer lauter werdende Knattern. Wenn ich es hörte, gab es für mich kein Halten mehr. Ich rannte auf den Balkon und reckte meinen Kopf gen Himmel. Denn das Knattern, das kannte ich nun wirklich ganz genau. Es gehörte zu einer Ju 52, die des Sommers ihre Runden exakt über unser Haus zog.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Über den Wolken: Blick ins Cockpit der HB-HOS

Ihre Touren führten sie dabei oft mehrmals am Tag zu uns. Doch kein Überflug, bei dem ich ihr nicht sehnsuchtsvoll nachgeschaut hätte. Irgendwann, das habe ich mir damals geschworen, wirst du einmal mit so einer Maschine fliegen. Irgendwann.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Die Ju-52 in Dübendorf

Der Tag, an dem ich die Einladung von IWC zur Besichtigung des neuen Manufakturzentrums in Schaffhausen erhielt, er hätte somit einer der Glücklichsten meines Lebens sein müssen. Denn einer der Programmpunkte der Agenda lautete: Flug mit einer Ju 52 der Ju-Air ab Dübendorf. Doch als ich die Worte las, setzte keine spontane Freude ein. Stattdessen bekam ich Gänsehaut.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Ein Traum mit bitterem Beigeschmack

Denn wenige Tage zuvor, am 4. August 2018, ereignete sich in der Schweiz der tragische Absturz einer Ju-52, bei dem 20 Menschen ihr Leben lassen mussten. Obgleich ja im Grunde komplett unbeteiligt, ging mir dieses Unglück extrem nahe. Eine Ju-52! Das kann nicht sein. Das darf einfach nicht sein. Mein Kindheitstraum, er rückte an jenem Tage jedenfalls in weite Ferne. Und nun – diese Einladung.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Am 4. September, auf den Tag genau also einen Monat nach dem Absturz, dessen Ursachen bis heute noch immer ungeklärt sind, stehe ich vor dem Hangar der Ju-Air in Dübendorf.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Flieger-Flab-Museum Dübendorf

Man solle nach Möglichkeit das Thema nicht ansprechen, rät mir mein Fahrer im Vorfeld. Viele der dort für den Verein der Freunde der Schweizerischen Luftwaffe ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter haben an jenem schrecklichen Tag Freunde verloren und versuchen, nun irgendwie mit dieser Situation fertig zu werden.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Falls ich Bedenken hätte, auch das sagt man mir, habe man vollstes Verständnis, so ich mich dazu entschließe, auf meinen Mitflug zu verzichten. Ich würde lügen, würde ich behaupten, in den vergangenen Wochen nicht mehrmals darüber nachgedacht zu haben.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Man kann einfach nicht Nein sagen

Aber: von einem Mitflug in der legendären „Tante Ju“ träume ich schon zu lange, als dass mich jetzt noch etwas davon abhalten könnte.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Nach einem Besuch des Flieger-Flab-Museums und einem typisch Schweizer Mittagessen im Flüügerstübli stellt sich die Crew vor und verteilt die Bordkarten. Dann geht es zur Maschine.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Flugschein für den Rundflug mit der Ju-Air

Die HB-HOS wurde 1939 gebaut und flog einst als A-701 für das Schweizer Militär. Heute ist sie eine von insgesamt lediglich noch drei flugtauglichen Exemplaren des Typs Junkers Ju 52/3m weltweit.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Der Pilot mit seiner sehr seltenen IWC Mark XII Patrouille Suisse

Eine originale Junker Ju-52 im Design von IWC Schaffhausen

Die Maschine trägt die Logos ihres Sponsors, also – klar – IWC.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Über eine kleine Treppe gelange ich zum Einstieg am Heck der Maschine. Von dort aus geht es den Gang hinauf in Richtung des Cockpits. Mein Platz ist vorne rechts, mit direktem Blick in Richtung der Piloten.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Die HB-HOS von innen

Fliegen, ganz anders

Fliegen, das ist für mich mittlerweile fast schon etwas alltägliches geworden. Ich befinde mich im Durchschnitt alle drei bis vier Tage an Bord eines Flugzeugs. Doch als die alten und originalen BMW Motoren starten wird mir sofort klar: das hier, das ist etwas komplett anderes.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Ich blicke auf die ungedämmte Außenhaut im so typischen Rillendesign ich schaue auf die Anzeigen, Hebel und Rädchen im Cockpit und fühle mich augenblicklich in eine andere Zeit versetzt.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Die Piloten gehen ihre Checkliste durch, die Motoren machen immer unglaublichere Geräusche. Muss das so? Scheinbar ja, denn langsam rollen wir auf die Startbahn.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Ganz schön kurz: die Startbahn für die Ju 52

Der Traum beginnt

Rollen wir wirklich noch? Oder fliegen wir schon? Der Übergang jedenfalls ist fließend. Langsam und gemächlich gewinnen wir an Höhe. Der Druck ändert sich, die Temperatur an Bord sinkt. Unser Kurs führt uns in Richtung der Glarner Alpen. Unter uns kommen der Zürichsee der Zugersee und der Vierwaldstätter See in Sicht.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Zürich und der Zürichsee

Immer weiter hinauf steigen wir, fliegen zwischen den kleinen Schönwetterwolken durch bis wir auf Höhe der majestätisch wirkenden Gletscher sind. Scheinbar mitten im Nichts: zwei beeindruckende Staumauern. Sie gehören zum Limmerersee und zum Muttsee. Letztgenanntes Bauwerk misst über einen Kilometer und hat die Form eines Boomerang. Es ist die längste Staumauer der Schweiz und die höchstgelegene in ganz Europa.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Staumauer am Muttsee

Alles wirkt, als könne man direkt danach greifen. Es ist ein unbeschreibliches Erlebnis. Noch nie fühlte ich mich den Bergen so nah. Es ist eine andere Welt, es ist Fliegen in seiner – für mich bislang – abenteuerlichsten Form. Ganz so, wie es eben vor fast 80 Jahren einmal war.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Sicherheit geht vor

Die Ju legt sich auf ihrer Tour ordentlich in die Kurven, damit die Passagiere an beiden Seiten etwas von der beeindruckenden Kulisse haben. Früher war es noch möglich, sich frei in der Maschine zu bewegen und den Piloten im Cockpit einen Besuch abzustatten, nach dem Unglück am Piz Segnas ist dies nun allerdings nicht mehr erlaubt.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Bilder aus dem Cockpit, das ermöglicht nun die Stewardess, welche nach und nach mit den Smartphones aller Passagiere im Cockpit verschwindet.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Die Zeit vergeht viel zu schnell

Eine Stunde dauert der Rundflug, ehe die Maschine wieder zum Anflug auf Dübendorf ansetzt. Würden die Reifen beim Aufsetzen auf der Piste nicht kurz quietschen, man bekäme auch von der Landung nicht wirklich etwas mit, so sanft geht diese vonstatten.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Im Rimowa-Design: die HB-HOP

Vorbei geht es noch einmal am Vorfeld, auf dem die zweite Ju-52 der Airline wartet. Zum Abschluss noch ein paar Erinnerungsfotos im Cockpit, dann ist der Trip auch schon wieder zu Ende. Viel zu schnell vergeht sie eben, die Zeit dort oben, über den Wolken. Mein lang gehegter Kindheitstraum, er hat sich heute erfüllt. Endlich.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Fazit

Mein Fazit: ein Flug mit einer Ju-52 – die Erfüllung dieses Kindheitstraumes ist sicherlich eines der, nein das schönste Flugerlebnis meines bisherigen Lebens. Ich hoffe, ich wünsche, dass die drei noch in Betrieb befindlichen Ju-52 (und die vier ebenfalls noch aktiven Lizenzbauten vom Typ CASA 352) viele weitere Jahrzehnte sicher durch die Welt fliegen, sodass noch viele Menschen in den Genuss dieses einzigartigen Erlebnisses kommen.

Luxify Reisebericht Junkers Ju-52 Ju-Air IWC Schaffhausen

Danke an IWC für dieses einmalige Erlebnis!

Weitere Bilder gibt es in unserem Forum (Link).

Fotos: © PCS 2018

Kommentare