by R-L-X

Am Montag öffnen auf dem Genfer Messegelände die Türen des 28. Salon International de la Haute Horlogerie, kurz SIHH. 35 Hersteller geben sich in diesem Jahr die Ehre. Einer von ihnen sorgt schon jetzt für einen Skandal…

Was uns kommende Woche erwarten wird – Titel und Titelbild dieser kurzen Preview standen bereits fest, als ein offizielles Statement der Manufaktur H. Moser & Cie. per Mail die Runde macht. Die gestern mit viel medialer Aufmerksamkeit vorgestellte Swiss Icons Watch, eine Reminiszenz an die Designmerkmale berühmter Schweizer Uhrenhersteller kam wohl nicht überall gut an.

Bereits am gestrigen Abend verschwanden alle Bilder und Videos von den offiziellen Social Media Kanälen des Herstellers. Und so ziert diesen Artikel nun also das Bild einer Uhr, die wir kommende Woche auf dem SIHH definitiv NICHT sehen werden. Schade eigentlich, denn jenes Einzelstück sollte im Anschluss an die Messe für einen guten Zweck versteigert werden. Mehr zu diesem Thema gibt es aber noch in unserem Forum nachzulesen (hier der Link zum Thema). 

Jaja, die schöne neue Welt von Social Media. Sie sorgt immer mal wieder für etwas Verwirrung und treibt teils skurrile Blüten. Ein weiteres Beispiel dafür ist Audemars Piguet. Auf deren offizieller Website gibt es seit gestern eine Sneak Preview auf ausgewählte Neuheiten, unter anderem einen markanten Royal Oak Offshore Chrono mit der Ref. #26400SO.OO.A054CA.01. Kautschukband in Camouflage-Optik, grüne Keramiklünette, beiges Blatt, orange Zeiger – schon cool. Nur leider noch nicht offiziell für die Presse freigegeben. Daher an dieser Stelle ein weiterer Verweis in unser Forum, wo auch zu diesem Modell eine Diskussion – mit entsprechendem Bildmaterial – zu finden ist (hier entlang bitte).

Stattdessen hier nun ein kurzer Überblick über weitere, schon offiziell verlautbarte Neuheiten wie das 37 mm Damenmodell des Offshore Chronos oder die neue Ref. #26237ST.OO.1000ST.01, eine Neuauflage des Ursprungsmodells zum 25-jährigen Jubiläum der Offshore.

Ebenfalls zum großen Jubiläum gibt es zwei brandneue Royal Oak Offshore Tourbillon Chronographen in einer Auflage von jeweils 50 Stück in Stahl bzw. Roségold. 

Ein großes, ein ganz großes Jubiläum steht auch bei IWC an. Zum 150. Geburtstag der Manufaktur gibt es eine Kollektion, die Uhren der verschiedenen Baureihen zusammenfasst. Das gemeinsame Merkmal werden die weißen und blauen Zifferblätter sein, welche mit bis zu 12 Lackschichten überzogen werden. 

Für besonderes Aufsehen sorgt dabei die sehr spezielle Tribute to Pallweber Edition mit Digitalanzeige, welche auf 250 Exemplare limitiert ist. 

Weitere bereits vorab kommunizierte Highlights sind der Portugieser Constant-Force Tourbillon, der in einer Auflage von 15 Exemplaren erscheint, sowie der Perpetual Calender Tourbillon, ebenfalls aus der Portugieser-Serie. 

Auch wenn Pre-SIHH-Veröffentlichungen Tradition haben, die meisten Neuheiten werden natürlich erst am Montag gezeigt. Mit großer Spannung etwa wird eine neue Linie an Herren-Sportmodellen aus dem Hause Jaeger-LeCoultre erwartet. Mehr dazu ab Montag hier auf luxify und auf unseren Social Media Kanälen. 

          

Fotos: © H. Moser & Cie. (2), Audemars Piguet (3), IWC (3), SIHH (1)
Text: © Percy Christian Schoeler (PCS) 2018

 Ihre Meinung interessiert uns