by R-L-X

Artemide präsentiert Mimesi – eine neue Stehleuchte aus der Feder der Designerin Carlotta de Bevilacqua.

Ohne Licht kein Raum, so die Erkenntnis der Architektin, Designerin und Wissenschaftlerin Carlotta de Bevilacqua. Die Ehefrau von Artemide Gründer Ernesto Gismondi gehört zu den herausragenden Designerinnen des Unternehmens. Für die Mimesi löst sie die sichtbaren Begrenzungen zwischen Leuchte und Raum auf. So entsteht ein strukturierter Lichtraum.

Artemide-Mimesi_02

Zwei LED Lichtquellen schicken ihr Licht dafür in die Stehle aus durchsichtigem Metacrylat und “entmaterialisieren” diese förmlich. Das Licht wird strukturiert und scheint auf faszinierende Art und Weise im Raum zu schweben.

Auch die Stehleuchte Mimesi steht unter Artemides “responsible light” Philosophie, welche den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen, etwa durch die Verwendung von recyceltem Material, garantiert. Der Sockel ist aus poliertem Stahl gearbeitet, die Struktur besteht aus poliertem, recyceltem Aluminium.

Artemide-Mimesi_05

Die Lichtverteilung erfolgt indirekt und diffus. Für den indirekten Lichtaustritt ist eine dimmbare 42W LED verantwortlich, das diffuse Licht liefert einen nicht dimmbare 3W LED.

Mimesi hat eine Abmessung von 30 x 30 x 193 Zentimetern und kostet 1.626 Euro (AT: 1.640,40 Euro).

Mehr Informationen zu Mimesi und den Artemide Store Locator unter artemide.it

Artemide-Mimesi_04

Fotos: © Artemide

Text: © PCS 2014

 Ihre Meinung interessiert uns