by R-L-X

Dass Mallorca weit mehr zu bieten hat als Party am Ballermann dürfte hinreichend bekannt sein. Trotzdem ist es manchmal nicht leicht, die “richtigen” Plätze zu finden. luxify hilft. Heute mit dem Duke, einem äußerst coolen Restaurant, nicht nur für Surfer.

Im angesagten Szeneviertel Santa Catalina eröffneten 2009 zwei begeisterte Surfer ein nettes Lokal in einer der schönen Seitenstrassen rund um den Mercado de St. Catalina, die berühmte, gut sortierte kleine Markthalle.

duke 20

Die Lage in der Nähe des Hafens, die coolen Restaurants, hübschen kleinen Cafes und stylischen Designershops zeichnen dieses schöne Viertel aus und das Duke passt hier mit seinem Wohnzimmer-Ambiente mit Beach-Fotografien wunderbar dazu.

Name:  duke 14.jpg<br /><br /><br />
Hits: 21<br /><br /><br />
Größe:  73,9 KB

duke 2

Die Besitzer Juanjo Campos, ein Mallorquiner und Ronny Portulidis, gebürtiger Deutscher mit griechischen Wurzeln und Küchenchef, wurden auf ihren zahlreichen Reisen zu den besten Surfspots der Welt inspiriert und bieten heute eine angenehme Mischung aus gesunden und exotischen Gerichten mit asiatisch-orientalischem Einfluss.

duke 6

duke 7

So gibt es jeden Tag ein wechselndes Mittagsmenü für knapp 15€.

duke 19

duke 4

duke 8

duke 10

Abends sollte man unbedingt reservieren und – mein Tip – das japanische Fisch-Curry probieren.

Benannt wurde das Duke nach Duke Kahanamaku – der gebürtige Hawaiianer gilt als der Vater bzw. Begründer des modernen Wellenreitens. Er wurde 1890 in Honolulu geboren und gewann bei 3 Olympiaden (1912, 1920, 1924) Medaillen im Schwimmen. Auch heute noch wird er von allen Surfern verehrt.

Einige Bilder und Banner zieren die Wände und erinnern an den „Helden“.

duke 14

duke 16

duke 18

Und wenn man das nicht schon vorher gemacht hat, zieht man nach dem Besuch im Duke noch durch den Markt und trinkt ein Weinchen aus dem Fass „a granel“ in einer der netten Vinotheken, die noch bis 15Uhr geöffnet haben oder eben in einem der kleinen Cafes, die sich hier aneinanderreihen.

Besonders zu erwähnen sei hier die älteste Bar, die Bar Joan Frau, betrieben von 3 Brüdern und ihrer Mutter, wo man, so heißt es, die beste Paella der Insel bekommt.

Ronny Portulidis hat seit 2012 übrigens auch noch ein zweites Restaurant, das C’an Punta in Portixol nahe dem Club Nautico Molinar, welches täglich fangfrischen Fisch anbietet.

Restaurante Duke
Calle Soler 36
Palma de Mallorca – St. Catalina
Tel. 971 071 738
www.dukepalma.net
duke.palmaotmail.com

C’an Punta
C/Vicari Joaquim Fuster 105
Palma de Mallorca – Portixol
Tel. 971 277 364
mail: canpunta1920(at)hotmail.es

 

Fotos & Text: © Anna Janke 2014

 Ihre Meinung interessiert uns