Letzten Freitag gegen halb Elf am Abend war es soweit: der neuste Sprössling der TUI Cruises Flotte (mehr zum Schiff gibt es hier) erhielt nach dem Zerschellen der obligatorischen Champagnerflasche nun auch ganz offiziell seinen Namen.

Die Taufe der Mein Schiff 1 fand just an dem Wochenende statt, an dem auch Hamburg seinen 829. Hafengeburtstag zelebrierte. Doch wer dachte, Landungsbrücken oder Elbphilharmonie bildeten die Kulisse für das Spektakel, der irrte gewaltig.

Industriekulisse statt Landungsbrücken

Zur Taufe machte die Mein Schiff 1 nämlich am Terminal Burchardkai fest, einem Teil des Hafens also, an dem Kreuzfahrtschiffe im Allgemeinen rein gar nichts zu suchen haben und der für Gewöhnlich den großen Containerschiffen vorbehalten ist.

Eben jene Containerbrücken bildeten den spektakulären Rahmen für die Taufe und wurden in die Taufshow mit einbezogen, der man auf der großen Anzahl an Begleitschiffen, sowie vom Elbstand aus wunderbar beiwohnen konnte.

Kleine Hafenrundfahrt zum Abschluss

Nach dem großen Feuerwerk, dessen Höhepunkt die „Krönung“ des Schiffs war, setzte sich die Mein Schiff 1 in Bewegung und fuhr elbaufwärts bis zur „Elphi“ um dort zu drehen und anschließend auf ihre Taufreise aufzubrechen. Mit an Bord: rund 2.500 Gäste, darunter viel TV-Prominenz.

Mehr Bilder, rund um die Taufe der Mein Schiff 1, gibt es in unserem Forum (Link).

Fotos: © PCS 2018

Kommentare